elRapido lento? rapido!

11Apr/126

Hamburger Senat will Kinder- und Jugendarbeit kürzen. Morgen Demo!

Bild: Amrei Fiedler

Hamburg ist eine arme Stadt. Das wenige Geld, welches ihr noch geblieben ist, muss in überlebenswichtige Projekte wie die Elbphilharmonie gesteckt werden, um das soziale Ansehen der Hansestadt zu bewahren.

Leider fallen da schon mal andere, sozial weit weniger bedeutsame Einrichtungen hinten über. Aber wozu sonst hat man eine Schuldenbremse, als mit ihr Streichungen bei so langweiligen, wenig prestigeträchtigen Bereichen wie der offenen Kinder- und Jugendarbeit zu begründen.

Man kann ja nicht anders, es muss ja sein.

10Feb/120

Demonstration “Hamburg gegen ACTA” am 11.02. ab 14 Uhr in der Innenstadt

von: https://twitter.com/maltespitz/statuses/167916560323842048
von: https://twitter.com/maltespitz/statuses/167916560323842048

von: https://twitter.com/maltespitz/statuses/167916560323842048

Wie in 50 weiteren Städten wird auch in Hamburg morgen gegen ACTA demonstriert. Die Demonstration zieht dabei durch die Innenstadt um am Samstag mit möglichst vielen Teilnehmern, möglichst viel Aufmerksamkeit zu erregen. Zu unbekannt ist das Thema noch außerhalb der "netzaffinen" Bevölkerung und muss noch mehr in das Bewusstsein der Menschen vordringen.

Die Auftaktkundgebung findet um 14Uhr am Gänsemarkt statt. Danach werden wir uns gemeinsam über den Jungfernstieg bewegen und an der Reesendammbrücke einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Danach gehts über die Bergstraße und Möckebergstraße zum Gerhart Hauptmann Platz wo wir wieder eine kurze Pause machen werden. Dann geht es über den Steintordamm und die Kirchenallee zum Hachmannplatz, wo die Demonstration von Hamburg gegen ACTA enden wird.
http://www.stoppacta-hamburg.de/demoroute/