elRapido lento? rapido!

7Apr/140

Er ist halb Mensch, er ist halb Tier, er ist unsere Nummer Vier

9Mai/120

34. Spieltag, 2011/12 – FC Augsburg : HSV 1:0

Endlich ist die Saison vorbei!
Damit ist alles Positive zu diesem Spiel gesagt. Jetzt kann ein Mantel des Schweigens über die Spielzeit 2011/12 gelegt werden und wieder in die Zukunft geschaut werden.
Nimmt man die Kicker Noten der Spieler ergibt sich folgendes Bild:
2Mai/120

33. Spieltag, 2011/12 – HSV : FSV Mainz 05 0:0

Was für ein Spiel! Weltklasse!

Haha, ne, es war spielerisch absolut nichts, aber es ist so was von egal.

Irgendwie bekomme ich es in dieser Saison nicht mehr hin, etwas vernünftiges zu schreiben. Ich denke, es liegt an der Anspannung, die sich durch die gesamte Saison gezogen hat und gegen Ende noch schlimmer wurde. Aber so wird es nicht nur mir, sondern vielen HSV Fans gegangen sein.

Die Komiker, die angestachelt durch MOPO und Co regelmäßig Champions League und sonst was fordern, kann ich ja eh nicht verstehen. Dennoch habe ich nichts dagegen in nicht allzu ferner Zukunft wieder um die Europa League Plätze mit zuspielen - und bitte nicht mehr gegen den Abstieg, wie in dieser Saison. Das war grausam und zum vergessen.

22Apr/120

32. Spieltag, 2011/12 – 1.FC Nürnberg : HSV 1:1

Ein Punkt!

Wie in der letzten Woche war mir das Spiel eigentlich komplett egal. So richtig kann ich mich wohl erst nach dem gesicherten Klassenerhalt wieder inhaltlich mit den HSV Spielen auseinandersetzen.

Son hat sich zunächst wieder verunsichert gezeigt und eine große Chance vergeigt, in der zweiten Halbzeit aber eine Chance zum 1:0 genutzt. Durch einen verunglückten Abwehrversuch von Jeffrey Bruma konnte Daniel Didavi kurz darauf den Ausgleich erzielen.

15Apr/121

31. Spieltag, 2011/12 – HSV : Hannover 96 1:0

Dr. Jekyll und Mr. Hyde - wie sonst soll man den HSV dieser Tage bezeichnen?

Genie lässt sich zwar noch ausbauen, Wahnsinn kann der HSV schon in Perfektion. Vom Genie hatte ich mich gedanklich schon in dieser Saison verabschiedet. Muss ja auch nicht sein, Hauptsache irgendwie Punkten, den Abstand zu Platz 16 halten und ausbauen. In diesem Spiel ließ Hamburg den Wahnsinn zum Glück im Keller.

Änderungen zum letzten Spiel: Rincon begann für Kacar und Son durfte für Arslan. Dennis Aogo kehrte nach seiner abgesessenen Gelbsperre zurück in die Startelf.

Vor dem Spiel gab es eine unfassbare Choreographie unter dem Motto "Wir für Euch - Ihr für Uns". Abgesehen von der Pressetribühne und dem Gästeblock hielt gefühlt JEDER im Stadion beim Einlauf der Mannschaft ein Plakat mit dem Motto in die Luft. Gänsehaut! SO verhalten sich Fans im Abstiegskampf!

12Apr/120

30. Spieltag, 2011/12 – 1899 Hoffenheim : HSV 4:0

Das war nichts. Gar nichts. Absolut nichts. Überhaupt nichts. Nada!

Legen wir den Mantel des Schweigens über dieses Spiel und hoffen auf den nächsten Spieltag gegen Hannover.

Für mehr Text fehlen mir die Worte.

Dafür bin ich nicht professionell genug.

10Apr/120

29. Spieltag, 2011/12 – HSV : Bayer Leverkusen 1:1

Schade. Der Heimfluch konnte erneut nicht besiegt werden, aber immerhin konnte ein Punkt in Hamburg gehalten werden. In der aktuellen Situation zählt jeder geholte Punkt, besonders wenn die Gegner ebenfalls zählbares einfahren.

Vor dem Spiel habe ich gesagt, dass ich mit einem Unentschieden zufrieden sei. Leverkusen hatte zwar die letzten vier Spiele allesamt verloren, aber auch Robin Dutt gefeuert und dafür ein neues Trainerduo mit Hypiä und Lewandowski auf der Bank sitzen.

3Apr/120

28. Spieltag, 2011/12 – 1. FC Kaiserslautern : HSV 0:1

Endlich! 3 Punkte!

Der Spielverlauf ist mir total egal. Hauptsache mal nicht einem Rückstand hinter herlaufen, sogar selber in Führung gehen. Ha, ein Traum!

Schrieb ich letzte Woche, nach dem Spiel gegen Wolfsburg noch:

25Mrz/121

27. Spieltag, 2011/12 – VfL Wolfsburg : HSV 2:1

Wieder keine Punkte für Hamburg. Was bleibt ist ein leeres Gefühl. Es wurden wieder große Reden geschwungen, der Kampfeswille betont und ein anderes Auftreten, als zuvor unter Anderem gegen Freiburg, versprochen.

Die Mannschaft trat gegen Wolfsburg verändert auf. Personell auf fünf Positionen neu besetzt und in der Körpersprache deutlich aktiver als zuletzt.

Zum Spiel braucht man nicht viel zu sagen. Die Offensive fand erneut nicht statt, die Defensive hielt zumindest in der ersten Halbzeit dicht. Das 0:0 zur Pause war schon ein gefühltes Erfolgserlebnis.

18Mrz/121

26. Spieltag, 2011/12 – HSV : SC Freiburg 1:3

Das fünfte Spiel in Folge ohne Sieg, nur ein Unentschieden war dabei. Es bleibt bei nur zwei Heimsiegen in dieser Saison. Damit ist der HSV letzter in der Heimtabelle.

In den letzten 13 Jahren, ist der Heimtabellenletzte abgestiegen.Dramatische Zahlen, die einem die Statistik bietet.