elRapido lento? rapido!

15Mai/120

Die Klappkatze Teil 2

Es gibt sie immer noch! Nach der ersten Klappkatze folgt hier Nummer 2.

via

14Mai/120

Machtverhältnis Backstage

 

via

13Mai/120

Ein Zeugnis von Albert Einstein

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

via

12Mai/121

Hundelogik

 

via

11Mai/120

Computer braucht kein Mensch

 Ein visionärer Artikel, der wohl schon ein paar Jahre alt ist.

via

10Mai/120

Eine Schwangerschaft im Zeitraffer

For Eleanor and Dave. Looks familiar to you? After that, the story goes on like this.

via

10Mai/120

Gedudel am Donnerstag Nr.16: Ray Charles – Good Thymes (Opiuo Remixx)

Bei diesem Remix hat sich Opiuo, ein DJ und Produzent aus Melbourne, Australien, einen alten Klassiker von Ray Charles vorgenommen. Herausgekommen ist ein Remix, der das Original erkennen lässt, ohne es zu verhunzen. Nicht selbstverständlich und auf jeden Fall hörenswert. Netterweise kann man das gute Stück hier auch noch herunterladen.

9Mai/120

34. Spieltag, 2011/12 – FC Augsburg : HSV 1:0

Endlich ist die Saison vorbei!
Damit ist alles Positive zu diesem Spiel gesagt. Jetzt kann ein Mantel des Schweigens über die Spielzeit 2011/12 gelegt werden und wieder in die Zukunft geschaut werden.
Nimmt man die Kicker Noten der Spieler ergibt sich folgendes Bild:
8Mai/120

Die Hamburger Kinder- und Jugendarbeit ist in Gefahr

Die offene Kinder- und Jugendarbeit ist in Gefahr. Bildquelle: aboutpixel.de / Kinners © Peter Smola

Im Mittelpunkt steht die Aufgabe Hamburg zur kinderfreundlichsten Stadt in Deutschland zu machen.,

so äußerte sich Hamburgs Innensenator Scheele (SPD) zu den Zielen seiner Amtszeit. Was sich in der Theorie lobenswert anhört, stellt sich in der Praxis anders dar.

Tatsächlich plant er die finanziellen Mittel der offenen Kinder- und Jugendarbeit um mindestens 10% zu kürzen. Damit sind Einrichtungen in Steilshoop und ganz Hamburg gefährdet. Einrichtungen, in denen Kinder und Jugendliche spielen können, in denen ihnen bei Problemen geholfen wird und in denen ihnen Entfaltungsmöglichkeiten gegeben werden, die sie ansonsten nicht haben.

Begründet wird dieses Vorhaben mit der Notwendigkeit zu sparen mit dem Verweis auf die Schuldenbremse. Demnach soll ab 2013 die Nettokreditaufnahme der Stadt Hamburg kontinuierlich gesenkt werden, bis im Jahr 2020 keine neuen Schulden mehr aufgenommen werden sollen.

Im Haushalt für das Jahr 2011 wurden 650 Millionen Euro Neuverschuldung eingeplant, welche zu den bisherigen 27 Milliarden Euro Schulden hinzukommen.

7Mai/120

Never say no to a Panda

Pandas sind ja eigentlich ganz friedliche Tiere. Zumindest denkt man das. Dass es auch anders geht, zeigt diese Werbung.

Obwohl, bei diesem Kindchenschema kann man selbst einem randalierenden Panda irgendwie nicht böse sein.

Die perfekte Werbefigur also.